Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

2015_Menu
blockHeaderEditIcon
2015_Start_Logo
blockHeaderEditIcon

Containerstau / Containerbeladung

2015_Container_Text
blockHeaderEditIcon

Der Container ist eines der wichtigsten Umschlagmittel im weltweiten Transportgeschäft.

Allerdings reicht es nicht die Sendung in den Container zu stellen und die Tür zu schließen, denn der Container ist entgegen weitverbreiteter Meinung keine Verpackung sondern nur ein Transportmittel.

Damit es beim Öffner der Containertür im Zielhafen nicht zu bösen Überraschungen kommt, ist eine fachgerechte Verpackung der Waren und ein profesioneller Containerstau erforderlich, denn :

*  Der Container ist weder luft- noch wasserdicht und kann nach längeren Seepassagen erhebliche Mengen Wasser und Feuchtigkeit enthalten

*  Ein Container kann klimatische Schwankungen deutlich verstärken (z.B. Aufheizen duch Sonneneinstrahlung an Deck) und dadurch große Mengen an Schwitzwasser freisetzen.

*  Die Packstücke sind im Container während Ihers Transortweges mit LKW, Bahn und Schiff enormen Bewegungen und einhergehenden Kräften ausgesetzt ( Bremsen und Beschleunigen, Rangierstöße, schwerer Seegang).   

Daher ist eine fachgerechte Verpackung und ein entsprechender Containerstau wichtig. Hierbei ist einiges zu beachten :

*  Die Packstücke sollten nie unverpackt in den Container gestellt werden. Im Bezug auf die Konservierung der Waren gelten für die Verpackung die selben Anforderungen wie beim Transport ohne Container.

*  Die Packstücke müssen im Container so gesichert sein, dass praktisch keine Bewegungsfreiheit in alle Richtungen besteht. Dies kann nur durch fachgerechtes Verzurren, Verklotzen usw. erreicht werden.

*  Die Reihenfolge und Anordnung der Packstücke im Container ist von wesentlicher Bedeutung. So ist zum Beispiel ein mittiger Schwerpunkt des beladenen Containers für seinen mehrmaligen Umschlag von großer Bedeutung. 

+  Vorteilhaft ist für zu verschickenden Packstücke eine ordnungsgemäße Stauliste und Stauplanung zu erarbeiten, was wiederum hilft den passenden Container auszuwählen. Hierfür stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Container zut Verfügung.

2015_Container_Bilder
blockHeaderEditIcon
2015_Start_Text_Kontakt
blockHeaderEditIcon

Wir sind für Sie da ...

Gerne erwarten wir Ihre Anfrage und würden uns freuen, für Sie als zuverlässiger Partner tätig werden zu können.

2015_Start_Button_Kontakt
blockHeaderEditIcon
2015_Start_Navi_Footer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*